Portrait Maria A. Niederberger August 2007

CURRICULUM VITAE

von Dr. Maria A. Niederberger, Komponistin

Persönlich
Akademische Ausbildung
Lehrtätigkeit an Hochschulen
Gelesene Fächer
Gaben/Ausbildungs-Stipendien und Kompositionsaufträge
Mitgliedschaft Ehrenvereine
Mitgliedschaft Berufsverbände
Auszeichnungen, Preise, Stipendien
Dienst an der Berufsgemeinschaft
Publikationen


PERSÖNLICH

Anstellung Associate Professor
Adresse Department of Music, P.O.Box 70661
East Tennessee State University
Johnson City, TN 37614
E-Mail NIEDERBE [at] mail [punkt] etsu [punkt] edu
Telefon 1 (423) 439-5964
WebPage bei der Fakultät Dr. Niederberger, Musikfakultät ETSU

(zum Seitenanfang)


AKADEMISCHE AUSBILDUNG

Brandeis University
Doktorat in Musiktheorie und Komposition; 1991

University of California Davis
Studium der Komposition, Ebene Masters; 1981-82

Harvard University
Studium Komposition; 1983-84

University of California Davis
B.A. in Music; 1981 (summa cum laude)

(zum Seitenanfang)


LEHRTAETIGKEIT AN HOCHSCHULEN

East Tennessee State University (ETSU)
seit Herbst 1999

University of California Davis, Privatdozentin
Herbst 1985 bis Frühjahr 1999

Brandeis University, Lehrassistentin
Herbst 1983 bis Frühjahr 1985

University of California Davis, Lehrassistentin
Herbst 1981 bis Frühjahr 1982

(zum Seitenanfang)


GELESENE FÄCHER

Musiktheorie, Analysis, Kontrapunkt, Komposition, Orchestrieren und Arrangieren (technologie-intensiver Kurs)

(zum Seitenanfang)


GABEN/AUSBILDUNGS–STIPENDIEN (Grants) und
KOMPOSITIONSAUFTRÄGE (Commissions)

2002
Werkbeitrag Lehr– und Lernzentrum, East Tennessee State University

2001
Kleiner Forschungs–Beitrag, East Tennessee State University

1999-2000
Präsidentialer Werkbeitrag, East Tennessee State University

1999
Margaret Fairbank Jory, Copying Assistance Grant, American Music Center

1999
Kompositionsauftrag IAWM (International Alliance for Women in Music): «Concerto für Oboe»

1999, 95, 94, 93, 85
Werkbeiträge Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung: 1999 für Aufführungen und Aufnahmen, 1995 für Aufnahmen, 1994 für Konzert(e), 1993 Kompositionsauftrag «Tandem Points» und 1985 Kompositionsauftrag «Inferences»

1999, 97, 93
Academic Federation Research Travel Awards, University of California Davis

1998
Instructional Improvement Grant, University of California Davis

1997
Kompositionsauftrag Projekt «Passages Européens»: «Images»

1996-97
Kompositionsauftrag Opus Novum Luzern: «Sonnenspur»

1995
Professional Development Grant, University of California Davis

1994
Recording Grant, Schindler Kulturstiftung

1992
Kompositionsauftrag Susan Narucki: «Wait For Me»

1984
Kompositionsauftrag Hans Ulrich Stohler: «Daedaleum»

(zum Seitenanfang)


MITGLIEDSCHAFT IN NATIONALEN (US-AMERIKANISCHEN)
EHRENVEREINEN IM BILDUNGSWESEN

2001
PI KAPPA LAMBDA, Theta Alpha Chapter

1980
PHI KAPPA PHI, University of California Davis Chapter

(zum Seitenanfang)


MITGLIEDSCHAFT IN BERUFSVERB─NDEN

SCI (Society of Composers, Inc.)
SMT (Society of Music Theory)
MTNA (Music Teachers National Association)
CMS (College M┴usic Society)
IAWM (International Alliance for Women in Music)
CH-TKV (Schweizerischer Tonkünstler-Verein)
SUISA (Schweizerische Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikalischer Werke)
FMF (Frauen Musik Forum)
SME (Schweizer Musik Edition)

(lesen Sie dazu «mehr»)

(zum Seitenanfang)


AUSZEICHNUNGEN, PREISE, STIPENDIEN

2007
Bemerkenswerte Frau an der ETSU im Jahr 2007 (2007 Notable Woman of ETSU)

2003, 2002
AMTA Komponistin des Jahres

1997
Werkbeitrag Komposition: Künstlerhaus Boswil, Schweiz

1996
«Songs of the Month» (Die Lieder des Monats). Schweizer Chor Journal

1994
Werkbeitrag Komposition: Villa Montalvo Center for the Arts

1993
Werkbeitrag Komposition: Dorland Mountain Arts Colony

1982
Hervorragende Leistung in Komposition: Olga Brose Valente Memorial Prize

1983-85
Fine Fellowship: Brandeis University

1982-83
Remis Fellowship: Brandeis University

1979-81
Regents Scholarship: University of California Davis

(zum Seitenanfang)


DIENST AN DER BERUFSGEMEINSCHAFT

2000 (-2002)
IAWM (International Alliance for Women in Music) Vorstandsmitglied

2001 - 2004
IAWM Vorsitz Ressort Jahreskonzerte

2000 (-2003)
ETSU Ständiger Ausschuss für die Anliegen der Frau

2000-2001
Veranstaltungskomitee, ETSU Music Department

1999
Jurymitglied beim Southern Division Kompositionswettbewerb, MTNA

1998-99
Leitender Beratungsausschuss Künste und Vorlesungen, University of California Davis

1997-98
Preisrichterin für Werkbeiträge (alle Kunstbereiche) Sacramento Metropolitan Arts Commission

seit 1997
Sachverst■ndige Verbindungsfrau für FrauenMusik Forum, Schweiz

1997-99
Unabhängige internationale Konzertförderung: Konzeption und Durchführung von Konzerten und Vorlesungen durch internationale MusikerInnen und KomponistInnen

1996
West Coast Conference of Music Theory and Analysis: UCD Departementsausschuss

1995-99
Jurymitglied beim Ellen Hanson Memorial Prize Wettbewerb, University of California Davis

1992-98
Verantwortliche für Empfänge bei Departementsanlässen, University of California Davis


PUBLIKATIONEN (BÜCHER, MUSIKALIEN, ARTIKEL)

können Sie auf einer separaten Seite finden, indem Sie das betreffende Wort anklicken:

Bibliografie und
Kompositionen (vollständige Liste aller Kompositionen mit Bezugsquellen, nach Vollendungsjahr geordnet)

(zum Seitenanfang)